Le week-end culinaire bien apprécié à Albstadt !

Le 2 octobre le ZAK (Zollern Alb Kurier, journal local d’Albstadt) est revenu sur la manifestation de la Fête des Cultures (Fest der Kulturen) de fin juin organisé à Albstadt. Le point fort « Highlight » de cette journée fut la rencontre pour une petite délégation de Chambéry-Albstadt (Alain Laury, Birgit Trasser, Pascale Wantier et Jacques Puthod) de rencontrer nos amis. Au menu de cette fête un stand sous la responsabilité de Susanne Feil qui avait préparé des quiches et des soupes pour la circonstance La recette de la vente (650 €) a été donné à Rolf Armbruster pour les actions à Bisoro (Burundi). Un week-end d’échanges et de souvenirs, en particulier le succès des ateliers culinaires qui ont eu lieu à Chambéry, début avril, dont nos amis d’Albstadt s’inspirent pour nous présenter et goûter la gastronomie du Jura Souabe et de l’Allemagne en 2018. Guten Appetit !

Albstadt-Ebingen, 12.09.2017

In Albstadt freut man sich auf das Weekend culinaire

Der Arbeitskreis Chambéry zieht Bilanz vom Fest der Kulturen. Der Erlös kommt dem Bisoro-Projekt zugute.

Nach der einjährigen Pause des Fests der Kulturen war die Motivation groß: Die Mitglieder des Arbeitskreises der Städtepartnerschaft Albstadt/Chambéry waren stets treue Unterstützer von Albstadts Traditionsfeier, so auch in diesem Jahr. Schon in den Tagen vor dem Festsamstag wurde voller Einsatz gezeigt – ein Team rund um Susanne Feil backte gemeinsam verschiedene Quiche-Variationen und kochte Suppen nach französischen Rezepten.

Susanne Feil überreicht Rolf Armbruster eine Spende für das Bisoro-Projekt des Arbeitskreises Chambéry.
Susanne Feil überreicht Rolf Armbruster eine Spende für das Bisoro-Projekt des Arbeitskreises Chambéry. Foto: Privat

Während des Fests der Kulturen waren ebenfalls helfende Hände gefragt, schließlich wollten die kulinarischen Köstlichkeiten aus der französischen Küche an den Mann und die Frau gebracht werden. Hans-Joachim Hoffmann, Vorsitzender des Arbeitskreises, freute sich über den Zulauf: „An unserem Stand war bis zum späten Abend immer was los.“ Ein Highlight für die frankophilen Albstädter war der Besuch einer Delegation der Association aus Chambéry:

Alain Laury, Birgit Trasser, Pascal Wantier und Jacques Puthod waren über das Wochenende zu Gast bei den Albstädter Freunden. Gemeinsam besuchte man bereits am Freitagabend das Albstadt-City-Open-Air. Bei Wein und Quiche wurden am Samstag Erinnerungen ausgetauscht und das „Weekend culinaire“ 2018 in Albstadt geplant.

Erfreulich verlief auch der Kassensturz: Bei der jüngsten Sitzung des Arbeitskreises konnte Susanne Feil gute Nachrichten verkünden: 650 Euro hatte der Arbeitskreis Chambéry beim Fest der Kulturen erwirtschaftet. Der Erlös geht grundsätzlich an soziale Projekte und wurde Rolf Armbruster in der Sitzung übergeben, welcher die Summe dankend annahm. Armbruster ist seit Jahrzehnten Kopf des Entwicklungshilfeprojektes „Bisoro“, das von den Partnerstädten Albstadt und Chambéry initiiert wurde.

Literaturtag à Albstadt

L’association Chambéry-Albstadt propose une sortie à Albstadt pour participer aux « LITERATURTAGE » (comparable au Festival du premier Roman à Chambéry)
le WEEK-END DU 10 AU 12 NOVEMBRE 2017.

Pour plus d’informations sur le transport et l’hébergement vous pouvez joindre l’association à l’adresse office@trasser.eu.

PROGRAMME DU 10, 11 ET 12 NOVEMBRE

Cours d’allemand

Tour de France à Chambéry

Parti de Düsseldorf en Allemagne, le Tour de France s’est arrêté à Chambéry le 9 juillet pour l’arrivée de la neuvième étape.

A ce propos la newsletter de l’Ambassade d’Allemagne a écrit quelques mots élogieux sur notre jumelage avec Albstadt : « Le Jumelage Chambéry-Albstadt est particulièrement vivant. Située dans le Jura souabe, dans le land de Bade-Wurtemberg, à 30 km du célèbre château de Hohenzollern, Albstadt se distingue, en plus de ses spécialités culinaires locales, par ses nombreuses pistes de VTT et son bike park. Le cyclisme y est particulièrement à l’honneur ».

« Fest der Kulturen » à Albstadt